Zur Erinnerung an Jost Hermand 11. April 1930 – 9. Oktober 2021

Gelesen habe ich ihn relativ früh; über Bertolt Brecht und Heinrich Heine.

In Österreich herrschte jahrzehntelang ein Brecht-Boykott (Stücke wurden im Theater nicht gespielt); alles, was einem bei der Lektüre von Brecht-Texten unterstützte, war daher willkommen.

Was für mich Ende der 1960er Jahren (und auch später) von enormer Bedeutung gewesen ist, waren die Schriften Jost Hermands „Von deutscher Republik 1775-1795″ [1968 erschienen]. Hier wurden völlig neue Blickweisen auf die Französische Revolution und auf die deutsche Klassik und ihre Zeitgenossen eröffnet; es wurde ein Radikalismus deutscher Aufklärung sichtbar gemacht, eine entschlossene Widerspenstigkeit gegen Unterdrückung und Untertanengeist. 

Jost Hermand wendet sich gegen die andauernde Diffamierung der Aufklärung in deutschen Landen und zeigt, wie viel es an antifeudalem und revolutionärem Gedankengut gegeben hat. Da wird Gottfried August Bürger zitiert, der sich schon 1792 auf Zeiten freute, „wenn wir zu unserem Wohl die Fürsten an dem Strick, den sie uns drehen, ein wenig – henken“. Und „der Freiherr von Knigge in Bremen, der bis zu seinem Tode (1796) aller reaktionären Greuelpropaganda scharf entgegentrat und im Hinblick auf die sogenannten »Exzesse des Pöbels« nicht die Mörder, sondern die Ermordeten als die Schuldigen bezeichnete. … er ließ nicht davon ab, den Adel und die Fürsten als die ewig Unbelehrbaren hinzustellen“.

Weiterlesen

Neuerscheinung: Louise Robert – eine Journalistin inmitten des Geschehens der Französischen Revolution

Der »Mercure national« erschien täglich im Zeitraum von April bis Juli 1791. Herausgeberin und erstgenannte Redakteurin war Louise Robert, die nach derzeitigem Forschungsstand als erste politisch journalistisch tätige Frau ihrer Epoche gilt. Die überlieferten Artikel der Verfasserin politischer Abhandlungen wurden im vorliegenden Band zum ersten Mal einer wissenschaftlichen Untersuchung unterzogen. In den Erscheinungszeitraum fielen einige folgenreiche Entwicklungen bzw. Ereignisse der Revolution: Vom gescheiterten Fluchtversuch der königlichen Familie, über den Gesetzesbeschluss der Nationalversammlung zum Verbot von Arbeiterversammlungen bis zur öffentlichen Debatte um das Wahlrecht. Louise Robert handelte nicht wie andere aus gemäßigten, royalistischen oder moderaten Motiven, sondern trat für die Etablierung der Republik und die Entmachtung von König, Adel und der ausbeutenden Bourgeoisie ein. Die Artikel der im französischen Sprachraum kaum, im deutschen nicht bekannten radikal-republikanischen Revolutionärin wurden ins Deutsche übersetzt und können in diesem Band nachgelesen werden.

Neue Publikationen

Korotin, Ilse. 2021. Amalia M. Rosenblüt-Dengler (192-1979). Philosophin und Bibliothekarin. biografiA - Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 27. Wien: praesens Verlag.
Korotin, Ilse und Ursula Stern, Hrsg. 2020. Das Exil von Frauen. Historische Perspektive und Gegenwart. biografiA. Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 26. Wien: praesens Verlag.
Stahl, Wulfhard, Hrsg. 2020. Wanda von Sacher-Masoch: Meine Lebensbeichte. Memoiren. Neu herausgegeben und kommentiert von Wulfhard Stahl. biografiA. Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 24. Wien: praesens Verlag.
Thunecke, Jörg und Susanne Blumesberger, Hrsg. 2020. „Es ist später, als du glaubst!“ Drei unbekannte Romane. biografiA. Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 22. Wien: praesens Verlag.
Korotin, Ilse und Edith Stumpf-Fischer, Hrsg. 2019. Bibliothekarinnen in und aus Österreich. Der Weg zur beruflichen Gleichstellung. biografiA. Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 25. Wien: praesens Verlag.
Blumesberger, Susanne und Jörg Thunecke, Hrsg. 2019. Die rote Gräfin. Leben und Werk Hermynia Zur Mühlens während der Zwischenkriegszeit. biografiA. Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 23. Wien: praesens Verlag.
Stumpf-Fischer, Edith, Linda Erker und Anna Drechsel-Burkhard, Hrsg. 2019. „… daß du die Stimmung der Jahrzehnte spürst.“ Ein Stück österreichischer Zeitgeschichte, aufgezeichnet von Rosa Marie Ebner (1915-1994). biografiA. Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 21. Wien: praesens Verlag.
Stupnicki, Nastasja und Ilse Korotin, Hrsg. 2018. Biografien bedeutender österreichischer Wissenschafterinnen. Wien: Böhlau.
Taudes, Eva. 2018. „Wien wird so unerträglich kleinstädtisch“. Elsa Bienenfeld (1877-1942). Werdegang und Wirken im kulturellen Wien in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Hg. von Ilse Korotin. biografiA – Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 19. Wien: Praesens Verlag.
Heller, Friedrich C. 2017. EMMY ZWEYBRÜCK – Werkstätte und Schule. biografiA – Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 20. Wien: Praesens Verlag.
Rölli, Marc und Roberto Nigro, Hrsg. 2017. Vierzig Jahre „Überwachen und Strafen“: zur Aktualität der Foucault’schen Machtanalyse. Edition Moderne Postmoderne. Bielefeld: Transcript.
Blumesberger, Susanne und Jörg Thunecke, Hrsg. 2017. Deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur während der Zwischenkriegszeit und im Exil: Schwerpunkt Österreich. Frankfurt a.M: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften.
Tutavac, Vesela und Ilse Korotin, Hrsg. 2016. Wir wollen der Gerechtigkeit und Menschenliebe dienen... biografiA: Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 18. Wien: Präsens Verlag.
Korotin, Ilse, Hrsg. 2016. biografiA. Lexikon österreichischer Frauen. Wien: Böhlau Verlag. http://www.boehlau-verlag.com/978-3-205-79590-2.html.
Bergauer, Angela, Johann Dvorák und Gernot Stimmer. 2016. Zur Entwicklung der Erwachsenenbildung in Österreich nach 1945. Wiener Moderne. Schriftenreihe des Instituts für Wissenschaft und Kunst 2. Wien: Peter Lang.
Erb, Maurice, Simon Ganahl und Patrick Kilian. 2016. Distant Reading und Diskursanalyse. Blog. foucaultblog. http://www.fsw.uzh.ch/foucaultblog/issues/150/distant-reading-and-discourse-analysis.
Mixa, Elisabeth, Sarah Miriam Pritz, Markus Tumeltshammer und Monica Greco, Hrsg. 2016. Un-Wohl-Gefühle. Eine Kulturanalyse gegenwärtiger Befindlichkeiten. Transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-2630-8/un-wohl-gefuehle.
Unterthurner, Gerhard und Andreas Hetzel, Hrsg. 2016. Postdemokratie und die Verleugnung des Politischen. Bd. 11. Nomos.
Garstenauer, Therese, Thomas Hübel und Klara Löffler, Hrsg. 2016. Arbeit im Lebenslauf. Verhandlungen von (erwerbs-)biographischer Normalität. Bielefeld: Transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-3373-3/arbeit-im-lebenslauf.
Ates, Murat, James Garrison, Georg Stenger und Franz Martin Wimmer, Hrsg. 2015. Orte des Denkens / Places of Thinking. Bd. Welten der Philosophie. 15 Bde. Verlag Karl Alber.
Puschak, Christiana und Jürgen Krämer, Hrsg. 2015. „Ein Herzstück blieb in Prag zurück. In Amerika leb ich auf Reisen“ - ein Lebensbild. biografiA : neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 17. Wien: Präsens Verlag.
polylog. Zeitschrift für interkulturelles Philosophieren, Hrsg. 2015. Gerechtigkeit und Versöhnung. 34. Wien. www.polylog.org.
Baumgartner, Rahel und Hakan Gürses, Hrsg. 2015. Im Blickwinkel: Politische Erwachsenenbildung in Österreich. Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung. Wochenschau Verlag.
Ganahl, Simon. 2015. Poetiken der Infrastruktur. Blog. foucaultblog. http://www.fsw.uzh.ch/foucaultblog/issues/95/poetiken-der-infrastruktur.
Bollauf, Traude, Ilse Korotin und Ursula Stern, Hrsg. 2015. Erlebtes und Gedachtes. Stella Klein-Löw (1904-1986). Bd. 16. biografiA : neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung. Wien: Präsens Verlag.
Kanzler, Christine, Ilse Korotin und Karin Nusko, Hrsg. 2015. „... den Vormarsch dieses Regimes einen Millimeter aufgehalten zu haben ...“ Österreichische Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Bd. 14. biografiA : neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung. Wien: Präsens Verlag.
Blumesberger, Susanne. 2014. Handbuch der österreichischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Böhlau Verlag. http://www.boehlau-verlag.com/978-3-205-78552-1.html.
Pistorius, Agnes. 2014. Heroine unterm Hakenkreuz: Hedwig Pistorius (1906-2004) ; ein Lebensbild. Bd. 15. biografiA : neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung. Wien: Präsens Verlag.
Blumesberger, Susanne, Christine Kanzler und Karin Nusko, Hrsg. 2014. Mehr als nur Lebensgeschichten 15 Jahre biografiA. Eine Festschrift für Ilse Korotin. Wien: Präsens Verlag.
Schwarcz, Eva. 2014. Kaleidoskop. Erinnerungen an mein Leben. Wien: Präsens Verlag. http://www.praesens.at/praesens2013/?p=4059.
Blumesberger, Susanne, Bettina Kümmerling-Meibauer, Jana Mikota und Ernst Seibert, Hrsg. 2014. „Hieroglyphe der Epoche?“: zum Werk der österreichisch-jüdischen Autorin Anna Maria Jokl (1911 - 2001). Bd. 12. Wien: Präsens Verlag. http://www.praesens.at/praesens2013/?p=4434.
Füllsack, Manfred. 2013. Networking networks: origins, applications, experiments. Wien: Turia + Kant. http://www.turia.at/titel/netnet.html.
Laquièze-Waniek, Eva, Pfaller, Robert, Hrsg. 2013. Die letzten Tage der Klisches. Übertragungen in Psychoanalyse, Kunst und Gesellschaft. Wien: Turia + Kant. http://www.turia.at/titel/stuzzi.html.
Korotin, Ilse und Karin Nusko, Hrsg. 2013. Im Alltag der Stahlzeit: 18 Jahre in der UdSSR: Lilli Beer-Jergitsch (1904-1988), Lebenserinnerungen. Bd. 11. biografiA : neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung. Wien: Präsens Verlag.
Blumesberger, Susanne und Jana Mikota, Hrsg. 2013. Lifestyle - Mode - Unterhaltung oder doch etwas mehr?: Die andere Seite der Schriftstellerin Vicki Baum (1888-1960). [s.l.]: Praesens Verlag.
Liessmann, Konrad Paul und Katharina Lacina, Hrsg. 2013. Sackgassen der Bildungsreform: Ökonomisches Kalkül - Politische Zwecke - Pädagogischer Sinn. Wien: facultas wuv universitätsverlag.
Andreas, Michael und Natascha Frankenberg, Hrsg. 2013. Im Netz der Eindeutigkeiten: Unbestimmte Figuren und die Irritation von Identität. Bielefeld: transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-2196-9/im-netz-der-eindeutigkeiten.
Gurschler, Ivo, Sándor Ivády und Andrea Wald, Hrsg. 2013. Lacan 4D: Zu den vier Diskursen in Lacans Seminar XVII. Wien: Turia + Kant. http://www.turia.at/titel/4d.html.
Robnik, Drehli, Amália Kerekes und Katalin Teller, Hrsg. 2013. Film als Loch in der Wand: Kino und Geschichte bei Siegfried Kracauer. Wien: Turia + Kant. http://www.turia.at/titel/kracauer.html.
Coelen, Marcus, Franz Kaltenbeck und Dian Turnheim, Hrsg. 2013. Michael Turnheim: au-dela du deuil: lire la psychanalyse autrement = Jenseits der Trauer: Psychoanalyse anders lesen. Subjektile. Zürich: Diaphanes.
Blumesberger, Susanne und Ernst Seibert, Hrsg. 2012. Eine Brücke über den Riss der Zeit. Das Leben und Wirken der Journalistin und Schriftstellerin Hertha Pauli (1906-1973). Bd. 10. biografiA. Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung. Wien: Präsens Verlag.
Blumesberger, Susanne und Ilse Erika Korotin, Hrsg. 2012. Frauenbiografieforschung: theoretische Diskurse und methodologische Konzepte. Bd. 9. biografiA : neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung. Wien: Präsens Verlag.
Mejstrik, Alexander, Thomas Huebel und Sigrid Wadauer, Hrsg. 2012. Die Krise des Sozialstaats und die Intellektuellen: sozialwissenschaftliche Perspektiven aus Frankreich. Campus.
Unterthurner, Gerhard und Ulrike Kadi, Hrsg. 2012. Wahn: philosophische, psychoanalytische und kulturwissenschaftliche Perspektiven. Wien: Verlag Turia + Kant. http://www.turia.at/titel/wahn.html.
Lettow, Susanne, Hrsg. 2012. Bioökonomie: die Lebenswissenschaften und die Bewirtschaftung der Körper. Sozialtheorie = Sociology. Bielefeld: Transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-1640-8/biooekonomie.
Wonisch, Regina und Thomas Huebel, Hrsg. 2012. Museum und Migration: Konzepte - Kontexte - Kontroversen. Kultur- und Museumsmanagement. Bielefeld: Transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-1801-3/museum-und-migration.
Brandstetter, Thomas, Thomas Huebel und Anton Tantner, Hrsg. 2012. Vor Google: eine Mediengeschichte der Suchmaschine im analogen Zeitalter. Kultur- und Medientheorie. Bielefeld: Transcript. http://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-1875-4/vor-google?c=759.
Gmainer-Pranzl, Franz und Anke Graneß, Hrsg. 2012. Perspektiven interkulturellen Philosophierens: Beiträge zur Geschichte und Methodik von Polylogen: für Franz Martin Wimmer. Wien: Facultas.
Dvořák, Johann, Hrsg. 2011. Aufklärung, Demokratie und die Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse: Texte über Literatur und Politik in Erinnerung an Walter Grab (1919-2000). Bd. 61. Bremer Beiträge zur Literatur- und Ideengeschichte. Frankfurt am Main; New York: Peter Lang.
Kroeger, Odin, Günther Friesinger, Paul Lohberger und Eberhard Ortland, Hrsg. 2011. Geistiges Eigentum und Originalität zur Politik der Wissens- und Kulturproduktion. Wien [u.a.]: Turia + Kant. http://www.turia.at/titel/kroeger.html.

Home