Feministische Theorie und Gender Studies

Auf dem Podium: Queer-feministische Gespräche: Theorie und Praxis

Im Rahmen der Reihe „Feministische Theorie und Gender Studies“ wurde im vergangenen Semester ein zusätzliches Veranstaltungsformat eingeführt: feministische und queere Denker_innen, queer-feministische Aktivist*innen kommen miteinander über zentrale Fragestellungen der feministischen/queeren Debatte ins Gespräch.

Im Sinne einer Fortsetzung des Wintersemesters, das unter dem Titel „Queer. Feministisch. Streit/Gespräche“ in der Begegnung von Forscher_innen/Aktivist_innen versucht hat, Unterschiede und Gemeinsamkeiten queeren/feministischen Denkens auszuloten, widmen wir uns in diesem Semester wieder queer_feministischen Positionen. Diesmal steht die Frage nach „Theorie als Praxis“ und nach Erfahrungen in verschiedenen Diskursen und Kontexten im Zentrum.

Konzeption und Organisation

Susanne Hochreiter: Literaturwissenschaftlerin am Institut für Germanistik der Universität Wien.

Silvia Stoller: Universitätsdozentin am Institut für Philosophie der Universität Wien.

Veranstaltungen