Vortrag zu Bildungstheorie online!

Mittwoch 22.04.2020, 19h
Jan Niggemann (Berlin): Bildung als gelebte Philosophie der Praxis
Bildung als gelebte Philosophie der Praxis

Bildung kann mehr sein als das Erlernen eines bildungsbürgerlichen Kanons. Bildung kann eine Praxis des Lernens und Verlernens von Identität sein, des kritischen Denkens, der ethischen Haltung oder des ästhetischen Urteils. Sie wird es nur, wenn sie jene Menschen und Gruppen adressiert und einbezieht, die aktiv von ihr ausgeschlossen werden. Wenn die Philosophie, die in jeder Bildungsauffassung steckt, explizit zum Gegenstand gemacht wird, kann Bildungspraxis dazu beitragen, eine Bildung für alle zu ermöglichen.

Jan Niggemann ist Erziehungswissenschaftler, arbeitet in der Politischen Bildung und lehrt an der Universität Wien.

Näheres zur Teilnahme finden Sie hier.

Absage der Veranstaltungen bis 30. Juni 2020

Aufgrund der Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung gegen die Ausbreitung von Covid19 müssen die Veranstaltungen des IWK bis 30. Juni 2020 leider abgesagt werden. Es werden aber Ersatztermine im Wintersemester 2020/21 organisiert.

Das Programm vom Sommersemester 2020 kann hier heruntergeladen werden.

Call for Papers: Internierungslager: Geschichte und Gegenwart der (erzwungenen) Unterbringung und „Verwahrung“ von Geflüchteten

Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung (öge) in Kooperation mit dem Institut für Zeitgeschichte (Universität Wien) und dem Forschungsschwerpunkt „Migration, Citizenship and Belonging“ (Fakultät für Sozialwissenschaften, Universität Wien)

3.-4. Dezember 2020, Wien

Nähere Informationen dazu hier: ÖGE-Call-Lager
Click here for more information: ÖGE-Call-Lager_engl