Suchterkrankungen: Ursachen, präventive Maßnahmen, Therapien

Der Arbeitskreis versteht sich als Plattform für die Diskussion von SpezialistInnen und interessierten Laien zum Thema der substanzgebundenen wie auch der substanzungebundenen Suchterkrankungen. Abhängigkeiten und Suchterkrankungen nehmen in unserer Gesellschaft generell zu. Der Arbeitskreis beleuchtet die komplexen gesellschaftlichen Ursachen dieser Entwicklung; er präsentiert neue Forschungsergebnisse, informiert über unterschiedliche Ansätze in Prävention, Behandlung und Rehabilitation sowie über aktuelle gesundheits- und suchtpolitische Entwicklungen. Dabei werden neben medizinischen auch psychologische, soziologische, juristische und gesundheitspolitische Aspekte des Themas berücksichtigt.

Konzeption und Organisation

Peter Wasservogel: Stellvertretender Obmann der Aktion 0,0 Promille, Jurist, Kommunikationswissenschaftler, freischaffender Medienberater.

Veranstaltungen

Datum/Zeit Veranstaltung
​Di 23/10/2012
18:30–21:00
Sonja Grabenhofer: (Neue) psychoaktive Substanzen – Entwicklungen und Trends IWK, Wien
​Di 20/11/2012
18:30–20:30
Wolfgang Preiszler: Die polizeiliche Praxis in Bezug auf Drogenkriminalität IWK, Wien
​Di 04/12/2012
18:30–20:30
Michael Heiling, Marlene Reisinger: Kleines Glücksspiel – großes Leid IWK, Wien