Skevos Papaioannou: Krise, Kritik und konkrete Utopie. Am Beispiel der Bildungssituation im gegenwärtigen Griechenland

Ausgehend von der gegenwärtigen Lage in Griechenland, die durch radikale Einsparungen im öffentlichen Bereich und Massenarbeitslosigkeit geprägt ist, wird mithilfe von Walter Benjamin und Ernst Bloch eine Klärung der Begriffe „Krise“, „Kritik“ und „konkrete Utopie“ versucht. Die Krise in Griechenland hat einerseits dramatische Auswirkungen auf die griechische Bevölkerung, bietet andererseits jedoch auch die Chance, radikale kapitalismuskritische Forderungen aufzustellen und Maßnahmen und Veränderungen zu präsentieren, die eine »konkrete Utopie« darstellen. Der Schwerpunkt des Vortrags liegt auf der Analyse des Bildungsbereichs.

Skevos Papaioannou: Professor für Bildungs- und Arbeitssoziologie im Fachbereich Soziologie an der Universität Kreta.