Konfuzianismus: Vom „Lunyu“ („Analekten des Konfuzius“) bis zum Antikonfuzianismus im 20. Jh. und den „Konfuzius-Instituten“

Datum/Zeit
​Di 09/01/2018
18:00–20:00

Ort
Aula am Campus (Altes AKH)

Reihe
Interkulturelles Philosophieren: Theorie und Praxis

Typ
Vortrag

Ein Vortrag von Prof. Dr. Richard Trappl im Rahmen des Arbeitskreises Interkulturelles Philosophieren

 

Richard Trappl ist außerordentlicher Professor i.R. für Sinologie am Institut für Ostasienwissenschaften der Universität Wien und derzeit Direktor des Konfuzius-Instituts an der Universität Wien. Honorarprofessor an der Chinese University of Political Science and Law, Beijing, Gastprofessuren an der Karls Universität, der Beijing Foreign Studies University und an der Zentralen Universität für Minderheiten/Beijing

Prof. Schelkshorn ist a.o. Professor und Institutsvostand am Institut für Christliche Philosophie an der Universität Wien und Präsident der WiGiP (Wiener Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie)