Gespräch: „Enfants cachés“. Versteckte Kinder in Frankreich während der Zeit des Nationalsozialismus

Datum/Zeit
​Di 05/04/2016
18:30–20:30

Ort
IWK

Reihe
Frauenbiografieforschung

Typ
Vortrag

Manche der in Frankreich während der NS-Zeit versteckten Kinder wurden von ihren Eltern getrennt; nach dem Krieg waren etliche von ihnen die einzigen Überlebenden ihrer Familie und mussten sich eine neue Identität schaffen. Die vier eingeladenen Zeitzeuginnen berichten über die unterschiedlichen Möglichkeiten, als verstecktes Kind zu überleben.

Mit Odette Jankowitsch-Prevor, Jacqueline Lillie, Jeanne Gauster-Glaubauf und Annie Weich
Moderation: Ursula Stern

Ursula Stern: Exilforscherin Mitarbeiter im Projekt »Servitengasse 1938. Spurensuche in der Nachbarschaft«. Mitarbeiterin bei der FrauenAG der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung (öge).