Edma Ajanovic: Frauenemanzipation durch Migration? Chancen und Hindernisse für bosnisch-herzegowinische Migrantinnen nach ihrer Flucht

Datum/Zeit
​Di 10/12/2013
18:30–21:00

Ort
IWK

Reihe
Frauenbiografieforschung

Typ
Vortrag

Der Vortrag präsentiert die empirischen Ergebnisse der im Jahr 2010 abgeschlossenen Diplomarbeit, die an die Debatte um die „emanzipatorische Wirkung“ von Migration anschließt. Im Vordergrund der Präsentation stehen einerseits die Veränderungen, die Migrantinnen aus Bosnien und Herzegowina in ihrem Leben – in ökonomischer, familiärer und gesellschaftlicher Hinsicht – nach der Flucht in den 1990er-Jahren wahrnehmen, und andererseits die Chancen sowie Hindernisse, die sie mit diesen Veränderungen verbinden.
Edma Ajanovic: wissenschaftliche Projektmitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien.