Bildung als gelebte Philosophie der Praxis

Ein Vortrag von Jan Niggemann.
Ort: HS1, 1.Stock

Im Rahmen der Vortragsreihe: Vom Sinn und Eigen-Sinn allgemeiner Erwachsenenbildung

Bildung kann mehr sein als das Erlernen eines bildungsbürgerlichen Kanons. Bildung kann eine Praxis des Lernens und Verlernens von Identität sein, des kritischen Denkens, der ethischen Haltung oder des ästhetischen Urteils. Sie wird es nur, wenn sie jene Menschen und Gruppen adressiert und einbezieht, die aktiv von ihr ausgeschlossen werden. Wenn die Philosophie, die in jeder Bildungsauffassung steckt, explizit zum Gegenstand gemacht wird, kann Bildungspraxis dazu beitragen, eine Bildung für alle zu ermöglichen.

Jan Niggemann ist Erziehungswissenschaftler, arbeitet in der Politischen Bildung und lehrt an der Universität Wien.