Zur Zukunft der interkulturellen Philosophie

Datum/Zeit
​Fr 31/10/2014
19:00–21:00

Ort
Aula am Campus (Altes AKH)

Reihe
Interkulturelles Philosophieren: Theorie und Praxis

Typ
Präsentation

Podiumsdiskussion anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums der Wiener Gesellschaft für interkulturelle Philosophie (WiGiP)

Mit Hans Schelkshorn (Wien), Nausikaa Schirilla (Freiburg/Br.), Georg Stenger (Wien), Franz Martin Wimmer (Wien)

Anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums der Wiener Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie (WiGiP) findet eine Podiumsdiskussion statt, in der die Errungenschaften und die Zukunftsperspektiven der interkulturellen Philosophie erörtert werden.

Diskutant_innen

Hans Schelkshorn: a.o. Professor am Institut für christliche Philosophie der Universität Wien, Präsident der WiGiP.

Nausikaa Schirilla: Professorin für Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Migration und interkulturelle Kompetenz an der Katholischen Hochschule Freiburg, Redaktionsleiterin von „polylog“.

Georg Stenger: Professor für Philosophie in einer globalen Welt am Institut für Philosophie der Universität Wien, Präsident der Gesellschaft für interkulturelle Philosophie (GiP).

Franz Martin Wimmer: Professor i.R. am Institut für Philosophie der Universität Wien, Gründer und Ehrenpräsident der WiGiP.