headerimg

Das Projekt »Eine politische Geschichte der Oper in Wien 1869 bis 1955« wird am Institut am Institut für Wissenschaft und Kunst in Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Institut für Analyse, Theorie und Geschichte der Musik) und der Universität Wien (Institut für Zeitgeschichte) durchgeführt. Das Projekt wird vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung finanziert (FWF-Projekt P 25107 - G21).

Projektleitung: Christian Glanz (Institut für Analyse, Theorie und Geschichte der Musik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien)
Projektteam: Carolin Bahr, Tamara Ehs, Angelika Silberbauer, Fritz Trümpi
Projektpartner: Oliver Rathkolb
Projektmanagement: Thomas Hübel
Laufzeit: 1. November 2012 - 31. Jänner 2016
Kooperationspartner:


Als Instrument für die Arbeit am Forschungsprojekt wurde eine Datenbank zum Spielplan der Wiener Hof- bzw. Staatsoper zwischen 1869 und 1955 erstellt. Diese Datenbank bietet Forscherinnen und Forschern sowie interessierten Laien Einblicke in das Repertoire und listet die beteiligten Akteurinnen und Akteure auf.
Link zur Spielplan-Datenbank