Erwachsenenbildung

Die Erwachsenenbildung ist ein stark ausdifferenzierter und sich rasch wandelnder Bildungsbereich. Um die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich kontinuierlich zu analysieren und zu diskutieren, wurde 2007 der „Jour fixe Bildungstheorie | Bildungspraxis“ gegründet. Diese Veranstaltungsreihe wird gemeinsam mit dem Ring Österreichischer Bildungswerke, dem Verband Österreichischer Volkshochschulen und dem Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien gestaltet. Der „Jour fixe“ wird von Personen als Diskussionsforum genutzt, die sich in der Forschung und Praxis, in Politik und Verwaltung mit aktuellen Fragen der Erwachsenenbildung auseinandersetzen. Jedes Semester steht dabei unter einem anderen thematischen Schwerpunkt – einen Überblick über die bisherigen Veranstaltungen und Referent_innen finden sie zusammengefasst in diesem Dokument (PDF).

Thematische Schwerpunkte bilden u.a. die aktuellen Strategien und Entwicklungen auf nationaler und EU-Ebene (lebenslanges Lernen, Kompetenzorientierung), das Verhältnis von Bildung und Arbeit, die Ökonomisierung von Bildung, die Reproduktion sozialer Ungleichheit im Bildungssystem und emanzipatorische Potenziale von Bildungsprozessen.

Nächste Veranstaltungen

Datum/Zeit Veranstaltung
​Do 27/10/2016
19:00–21:00
İnci Dirim: Von der Mehrsprachigkeit zur migrationsgesellschaftlichen Sprachigkeit: Überlegungen zur Nutzung soziolinguistischer Sprachkonzepte für die Erwachsenenbildung Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien, Wien
​Do 10/11/2016
19:00–21:00
Hans Karl Peterlini: Erinnern und Sprechen in der Migrationsgemeinschaft Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien, Wien
​Do 01/12/2016
19:00–21:00
Klaus Ratschiller, Marc Ries: Flucht erfahren, lernen Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien, Wien
​Do 12/01/2017
19:00–21:00
Vida Bakondy: Flucht in Bildern Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien, Wien

Publikationen (Auswahl)