Victoria Kumar: „Sag einmal, wo bist du zu Hause? Ich? Überall und nirgends.“ Grazer Jüdinnen im Exil

Datum/Zeit
​Di 20/01/2015
18:30–21:00

Ort
IWK

Reihe
Frauenbiografieforschung

Typ
Vortrag

Anhand lebensgeschichtlicher Interviews und (auto-)bio­graphischer Texte von vertriebenen Grazer Jüdinnen werden individuelle Erfahrungen mit dem Antisemitismus und dem nationalsozialistischen Terror, mit Vertreibung, Flucht und Exil dargestellt. Von besonderem Interesse sind dabei Spezifika eines „weiblichen Erlebens“ von Verfolgung und Emigration sowie die zumeist mit einem zeitlichen Abstand von einigen Jahrzehnten erfolgte persönliche Reflexion darüber. Die vorgestellten Biographien ermöglichen Einblicke in die vielfältigen Schwierigkeiten, die mit dem Ankommen in den Fluchtländern verbunden waren, und vermitteln alltägliche Erfahrungen des Exils.

Victoria Kumar: Historikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centrum für Jüdische Studien und am Institut für Germanistik der Karl-Franzens-Universität Graz.