Buchpräsentation: Erwachsenenbildung in Österreich – Vergangenheit ohne Zukunft?

Datum/Zeit
​Di 16/01/2018
18:00–20:00

Ort
IWK

Typ
Präsentation

Gerade angesichts der aktuellen politischen Vorgänge in Bezug auf die Bereiche Bildung, Kultur und Wissenschaft ist es wichtig, sich die Stellung der Erwachsenenbildung in der österreichischen Gesellschaft zu vergegenwärtigen.

Bildergebnis

Zur Entwicklung der Erwachsenenbildung in Österreich nach 1945 Bergauer, Angela u.a. – Frankfurt a.M. : Peter Lang GmbH, 2016

Es war immer wieder das Bemühen der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs, die Weiterbildung als wesentlichen und eigenständigen Sektor des österreichischen Bildungssystems hervorzuheben und die Erwachsenenbildung als innovative Kraft zwischen Schulbildung, Berufsbildung und Universität sowie zwischen Wissenschaft, Kultur und Alltagswelt zur Geltung zu bringen.

Im Rahmen der Buchpräsentation werden wichtige Aspekte der Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Erwachsenenbildung diskutiert:

Christian Stifter: Zur Bedeutung historischer Forschung für das Selbstverständnis der Erwachsenenbildung

Angela Bergauer: Über den politischen Umgang mit der Erwachsenenbildung in Österreich und das politische Handeln der KEBÖ

Gernot Stimmer: Aus den Archiven und Erinnerungen der Erwachsenenbildung

Johann Dvořák: Sozialwissenschaftliche Bemerkungen zu „neuen Zeiten“ und zur „Professionalisierung“ in der Erwachsenenbildung

Um Anmeldung wird gebeten an ta.ca1532338540.kwi@1532338540kwi1532338540