Archiv der Kategorie: Aktuelles

Musik als potentielles Trägermedium aufklärerischen Gedankenguts

Joseph von Sonnenfels – Literatur und Musik der Aufklärung

Was wie ein hilfloser Versuch klingt, „tönend bewegte Form“ (Eduard Hanslick) mit einer politisch-aufklärerischen Dimension zu versehen, erhält bei näherem Hinsehen doch ein gewisses Maß an Legitimation: Nicht nur, dass führende Kräfte der geistigen Elite im 18. Jahrhundert nicht selten als begeisterte Förderer des musikalischen Lebens auftraten, vermochte dieses selbst in verstärktem maß aus altgewohntem Trott auszubrechen und Neupositionierungen zu wagen, etwa in der Form der durchaus als experimentell zu bezeichnenden Gattung des Streichquartetts.

Weitere Informationen zur Tagung Joseph von Sonnenfels – Literatur und Musik der Aufklärung, am 5. April 2018, finden Sie hier.

Korrektur: 200. Geburtstag von Karl Marx

In unserem gedruckten Programm vom Sommersemester 2018 hat sich leider bei der Endredaktion ein Fehlerteufel eingeschlichen. Auf Seite 8 sollte es natürlich heißen „200. Geburtstag von Karl Marx“.

Das Exil von Frauen – historische Perspektive und Gegenwart

Konzept und Organisation: FrauenAG der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung (öge) und biografiA – Dokumentationsstelle Frauenforschung (IWK)

Im Arbeitskreis, der sich als Fortsetzung und Intensivierung bisheriger Seminare und Tagungen zum Thema „Frauen im Exil“ versteht, soll nun neuerlich die Frage nach geschichtlichen Kontinuitäten aufgenommen und diskutiert werden.

Den Jahresbericht der FrauenAG der Österreichischen Gesellschaft für Exilforschung können Sie hier nachlesen: Jahresbericht_oegeFrauenAG_2017_V02

Die nächste Veranstaltung des Arbeitskreises „Das Exil von Frauen – historische Perspektive und Gegenwart“:

Susanne Korbel/Esther Wratschko:

Operette und Wienerlied in New York 1933–1950: Perspektiven der „Partnerinnen“ von den Stars des Exils

Montag, 19. März 2018, 18.30 Uhr

Nähere Informationen finden Sie hier.

Feministische Perspektiven in der Erwachsenenbildung

Was bedeutet feministische Bildungsarbeit heute? Was sind die zentralen Fragen und Debatten? Welche Problembeschreibungen und Lösungsansätze diskutieren AktivistInnen und PraktikerInnen? Welche Perspektiven lassen sich für feministische Bildungsarbeit formulieren?

Nähere Informationen zur Podiumsdiskussion am 15. März 2018 um 19 Uhr mit Bettina Dausien, Birge Krondorfer, Sabine Sölkner, Claudia Schneider, Stefan Vater (Feministische Perspektiven in der Erwachsenenbildung; Moderation: Daniela Rothe) finden Sie hier.